An Alien in America

An alien's perspective on life and everything else

Archive for September, 2007

Controversial Post – Rueckkehr nach Deutschland

Posted by nickxyz on September 29, 2007

An all diejenigen Leser hier die bereits einige Jahre in den  USA gelebt haben. Habt ihr desweilen Gedanken darueber, nach DE zurueckzukehren? Sei es aus beruflichen Gruenden oder familiaeren Gruenden…

Natuerlich ist die letztendliche Entscheidungen eine sehr persoenliche Entscheidung, jedoch wuerde es mich interessieren, was so durch eure Gedanken zieht wenn das Thema angeschnitten wird. Ich bin Mitglied, wie so viele von Euch auch, in diversen Foren und lese natuerlich auch die gaengige Debatte in DE ueber Auswanderungszahlen, wirtschaftliche Lage und Beschaeftigungsdiskussionen im allgemeinen.

Ich bin immer noch am Kopfkratzn, um zu verstehen, ob die groessten Probleme  mehr mit den handwerklichen oder servicebedingten Berufen zusammenhaengen. Wenn ich mir so manche der Auswanderungsshows im TV anschaue, scheinen die meisten der Auswanderer in diese Kategorie zu fallen. Natuerlich zieht es auch eine Menge Studierter, Akademiker, Ingenieure, Aerzte, etc… ins Ausland, aber das war ja schon immer so, nur ist es eben nie so stark in den Medien portraetiert worden, da die Zahlen relativ gesehen wohl nicht so ins Auge der Oeffentlichkeit fielen. Nur meine Meinung oder ist da ein Stueckchen Wahrheit mit dabei?

Ich bin nun selbst schon fast eine Dekade im Ausland und der Gedanke an eine Rueckkehr kommt immer oefters in Gespraechen auf, sowohl mit anderen Expats als auch mit meiner Familie selber. Viele gehen zurueck, da sie kleine Kinder haben (kurz davor stehen), und nicht gerade begeistert mit der Idee von Kindertagesstaetten hier in den USA sind. Ganz zu schweigen von den horrenden Preisen die verlangt werden ($1000 / Monat und aufwaerts scheint so der Durchschnitt zu sein). Da koennte man sich ja eigentlich auch um ein AuPair bewerben, vor allem wenn man dann mehr als ein Kind hat. Die Alternative dazu ist dann natuerlich die traditionelle Oma-rolle in DE. Kostenlos mit Familienanschluss…. Auf der anderen Seite gibt es natuerlich auch den beruflichen Aspekt. DE hat noch immer eine grosse Zahl sehr interessanter Unternehmen, trotz gaengiger Lohnsteuer und kuerzlicher Mehrwertsteuererhebung.

Any thoughts???

Advertisements

Posted in Ausgewandert, Travel | Leave a Comment »

Surgery

Posted by nickxyz on September 28, 2007

If I ever had any wisdom to being with, I now no longer have any. Had oral surgery earlier this morning to remove my wisdom teeth.. I knew I had already picked an absolutely excellent oral surgeon to do it, it was still nerve wrecking to think about it prior. I am just a total chicken when it comes to anything like that, not just the dentist.

Yet, here I am, about 12 hours after the deed and I feel great. No pain, no longer woozy, maybe still a little tripped up from the anesthetic, but all in all, considering what just happened, I couldn’t be any better. Even hat some Griesskloesschensuppe already, compliments by my better half. The only thing noteworthy is that my jaw muscles are somewhat sore and I can’t open my mouth more than for a small spoon. That can be dealt with. Almost comparable to when I had my tonsils removed the summer after 2nd grade and I was fed ice cream by the medical staff.

I’ll enjoy laying in bed for another day or so and allowing him to read my every wish from my eyes 🙂

Posted in Daily Insanity | 2 Comments »

Oktoberfest

Posted by nickxyz on September 23, 2007

Ende September beginnt in Muenchen das alljaehrliche Oktoberfest. Fast zeitgleich beginnen ueberall auf der Welt Ableger des beruehmten Festes, so auch hier in “my fair city”.

Wie schon frueher berichtet, gibt es hier nun auch eine Deutsche Gruppe, die Deutsche in der Stadt, aber auch Deutsch Interessierte zusammenfuehrt, um die Sprache und Traditionen zu pflegen. Somit war es einfach notwendig, dass sich die Gruppe uebers Wochenende auf dem oertlichen Oktoberfest traf.

Wie es sich fuer ein richtiges Oktoberfest auch gehoert, gab es ein grosses Bierzelt mit Buehne und authentischem Unterhaltungsprogram. Wir haben sogar einige originale Trachtenoutfits gesehen. Als wir das letzte Mal in Deutschland waren und uns spasshalber in einem Trachtengeschaeft umgeschaut haben, hat mich doch fast der Schlag getroffen. Da werden ziemlich heftige Preise umworben.

Back to the ranch, irgendwie ist es mir all die Jahre doch entgangen, dass es hier in der Umgebung doch eine ziemlich grosse Anzahl an Deutschen gibt; sowohl Eingewanderte oder Deutscher Abstammung als auch Expats oder Deutsche auf Auslandsentsendung. Auf dem Oktoberfest gab es einen Stand des oertlichen GACA Clubs, German American Citizen Association. Auch gibt es eine weitere oertliche Gruppe, die alle Europaeischen Sprachen umfasst.

Der Wettergott meinte es auch sehr gut mit uns, da es das ideale Biergartenwetter war; haben sogar einen leichten Sonnenbrand abbekommen, da wir an der aeussersten Tischreihe sassen 🙂

Posted in Entertainment | 1 Comment »

Robin Hood Season 2 – Update

Posted by nickxyz on September 16, 2007

Wish I had some more favorable news to share, but no such luck.

I have been looking around to find alternative means, but no such luck…. I am really not up for waiting until next spring.

Posted in Entertainment | Leave a Comment »

Rennaissance Fest

Posted by nickxyz on September 10, 2007

Went to the annual RenFest on Sunday.

RenFest opens the gates to times past every year on Labor Day weekend and runs through Columbus Day weekend. Lots of volunteers re-enact Renaissance times on a huge area in authentic outfits, language and behavior. It is essentially all setup around the Queens court of Canterbury in a village like setting, containing real craftsmen shops, such as Blacksmiths and Weavers,… One can stop at each shop and watch how tools are being handcrafted or cloths are being produced, and of course, ask lots of questions. And of course, regular type shopping arrangements of the day, such as dress store, armor shop, knife shops, jewlery….

There’s stages where all sorts of performers of the days fret and strut upon the stage: magicians, singers, performers, displays of animals, merchants… all the while authentically clothed village inhabitants going about their daily business. We meet several pirates, the queen and her maiden in waiting, gypsies, fairies, knights and royal guards, bakers, butchers, slaves, maidens, traveling circus, traveling folk, chesters, barbarians, thieves, transients….. everything and everyone in an ancient village.

Not to forget the foods of the times (you may question authenticity of that naturally), but the turkey leg was delicious as were the roasted nuts. I don’t think Mountain Dew and Pepsi really existed back then yet.

Very detail oriented and very professionally executed 🙂

Posted in Entertainment | 1 Comment »